Golf

Sehr geehrte Liebhaber des Golfsports,
Auch während Ihres Urlaubs können Sie an der Costa Blanca, der Costa Calida und der Costa Del Sol Golf spielen, wenn Sie noch kein zweites Zuhause haben.

Golfen an den Küsten Spaniens

In den letzten Jahren hat die Zahl an Touristen zugenommen. Besonders das Klima, aber auch die vielen wunderschön angelegten Golfplätze und Resorts spielen eine Rolle hierbei. Spanien hat mehr als 300 Golfplätze und demnach auch einige begeisterte Golfer. Mehrere Golfplätze sind von Apartments und Bungalows umgeben. Die spanischen Golfplätze sind außerdem nie wirklich voll, aber die Golfplätze sind normalerweise hügelig.

Glücklicherweise wird heutzutage in den Golfclubs Englisch gesprochen, so dass das Spielen auf einem der schönen Plätze in Spanien kein Problem sein sollte. Dass der Golfer Spanien als Golfland schätzt, zeigt die jährliche Zunahme der Zahl der Golfer, die in Spanien Golfurlaub machen. An der Costa Blanca, der Costa Calida und der Costa del Sol finden wir zahlreiche Golfresorts, eines noch schöner als das andere. Viele dieser Kurse wurden von Jack Nicklaus entworfen. Dieses gastfreundliche und vielseitige Land freut sich, Sie begrüßen zu dürfen.


Golf spielen an der südlichen Costa Blanca

Die Costa Blanca ist mit verschiedenen Golfresorts sehr gut ausgestattet. Zum Beispiel haben wir in der Orihuela Costa 3 Resorts, die nahe beieinander liegen: Las Colinas Golf Resort, Las Ramblas Golf Resort und Campoamor Golf. Ein paar Kilometer entfernt finden wir Lo Romero Golf, etwas weiter im Landesinneren. Wenn wir weiter nach Norden gehen, finden wir 2 Golfplätze in der Gegend von Quesada / Algorfa, den La Marquesa Golf in Quesada und den La Finca Golf in Algorfa. Es gibt auch mehrere Golfresorte rund um die Stadt Alicante (Alenda, Alicante Golf, Bonalba).

Normalerweise wird die Zwischensaison von Golfern genutzt; nicht zu warme Temperaturen, welche es möglich machen bequem auf dem Golfplatz stehen und spielen zu können. Greenfees und Abonnements sind für alle Resorts erhältlich und kosten zwischen 58 und 109 Euro für eine Tageskarte.


Golf an der Costa Calida

Die Küste unter der Costa Blanca, die Costa Calída, ist auch mit Golfresorts übersät. Diese Gegend ist viel weniger touristisch und daher viel günstiger. Die Greenfees sind viel niedriger und der Preis für den Kauf oder die Miete einer Wohnung ist auch sehr interessant. Die Hauptgolfplätze der Costa Calída sind Lo Romero, Terrazas de la Torre, Serena Golf, El Valle, Las Terrazas und Sucina.
Die Entfernungen von der Costa Blanca Süd zur Costa Calída sind nicht groß, was es einfach macht, 4 oder 5 Golfresorts in einer (mittleren) Woche zu spielen.


Golf an der Costa del Sol

Die Küste Südspaniens, die Costa del Sol, auch bekannt als Costa del Golf, hat mehr als 70 Golfplätze zu bieten und ist das erste Ziel in Europa für Golfbegeisterte. In diesem Land finden Sie einige der besten Golfplätze der Welt, auf denen Sie die mehr als 300 Sonnentage im Jahr genießen können. 

Auf vielen beliebten Golfplätzen können von La Línea de la Concepción (Cádiz) bis hin zu Salobreña (Granada) trainiert werden. Aufgrund des fantastischen Nachtlebens ist dies auch ideal für Gruppen von Golfern. Die Kombination mit Luxushotels und einer großen Anzahl von Meisterschafts-Golfplätzen befindet sich in Sotogrande, Estepona, Marbella, Mijas und Fuengirola. In den letzten vier Jahrzehnten hat die Küste zahlreiche andere European Tour-Events veranstaltet - Männer, Frauen und Senioren - darunter die Weltmeisterschaft, die Golf-Weltmeisterschaft, die Volvo Masters, die Spanish Open und die Match Play-Weltmeisterschaft. Die Costa del Sol wurde von der International Association of Golf Tour Operators (IAGTO) als beste europäische Golfdestination ausgezeichnet. Die Costa del Sol nimmt am IGTM (International Golf Travel Market) teil, einer der international anerkanntesten Veranstaltungen der Golfbranche, an der jedes Jahr insgesamt 1.300 Fachleute aus der Golf Reisebranche aus über 65 Ländern teilnehmen.