DE
DE
CasaLasDunas
CasaLasDunas

Die Costa Cálida (spanisch für warme Küste) liegt südlich der Costa Blanca und nördlich der Costa de Almeria in der Region Murcia. Die wichtigste Stadt dieser Region ist Cartagena, welche übrigens auch einen der wichtigsten regionalen Häfen besitzt.

Die warme Küste Spaniens...  

Strand
Die Küste der Costa Cálida kann in 2 Teile geteilt werden; an der Ostseite besteht sie vor allem aus einem lang ausgedehnten Strand. An der Südseite findet man vor allem Felsformationen. Die Strände am Mar Menor sind alles Sandstrände ohne Gezeiten, große Wellen oder Strömungen. Der Strand fällt daher langsam ab, sodass die ersten 50m des Strandes lediglich 1-1,5m Tief sind. Mar Menor ist daher sehr gut für Kinder, Ältere oder Behinderte geeignet. In der Hauptsaison werden die Strände von der Strandwacht beaufsichtigt. Ebenfalls gibt es auch Vorrichtungen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, sodass diese auch das herrliche Wasser genießen können.

Wasser
Die Costa Cálida bietet für spanische Begriffe ein besonderes Phänomen; man kann hier wählen, ob man im azurblauen Mittelmeer oder im kristallklaren Mar Menor schwimmen möchte. Mar Menor umfasst 170 km², mit einer Küste von insgesamt 70km. Die Temperatur von Mar Menor ist immer 4 bis 5 Grad höher als die des Mittelmeers, da dieses maximal 7 m tief und eingeschlossen ist. Mar Menor ist deshalb perfekt für viele Wassersportarten geeignet. .

Sehenswürdigkeiten
Cartagena wurde im 3. Jahrhundert vor Christus von Hasdrubal dem Schönen gegründet. Während dieser Zeit wurden 5 Festungen auf den Bergkuppen rund um die Stadt gebaut. Vier dieser Festungen wurden restauriert und eine wurde im Originalzustand belassen.

Eines von Spaniens ältesten Bauwerken, das Amphitheater in Cartagena, wurde 1987 entdeckt. Der Mittelpunkt dieser Stadt ist der prächtige Plaza Espana, ein Park, der in einem großen Kreisverkehr liegt. In der Stadt Murcia findet man die Trapeía, eine historische Straße, die zur Kathedrale führt, deren Bauzeit rund 500 Jahre betrug.

Die Universität von Murcia ist ein altes Kloster mit Marmorsäulen. Nahe bei Murcia steht das Santuario de la Fuensanta, ein Heiligtum, das von Zitronenbäumen umringt ist. Für unberührte Buchten und Strände fahren Sie am besten nach Mazzarón, eine Hafenstadt, die durch mineralreiche Berggebiete groß geworden ist.

Viele Buchten haben einen Kiesstrand, wodurch das Wasser kristallklar ist, was ideal für Schnorchler oder Taucher ist. Entlang der gesamten Küste von Costa Cálida kann man 90 Schiffswracks finden, wovon die meisten vor der Küste von Cartagena liegen.

Einzigartige Costa Cálida
Die Costa Cálida bietet den größten Markt für gebrauchte Immobilien in ganz Europa. Da dieses Stückchen von Spanien noch nicht vom Tourismus überflutet wurde, fallen die Immobilienpreise niedriger aus als an de übrigen Küsten. Neben den Immobilienpreisen sind auch die Preise in den Cafés und Restaurants noch nicht so hoch wie an den bekannteren Küsten. Darüberhinaus gibt es auch ein Hochbauverbot in der gesamten Küstenregion, mit Ausnahme von La Manga, einem dünnen Landstreifen, der Mar Menor vom Mittelmeer trennt. Für Golfer ist die Provinz Murcia mit 13 Golfresorts ein Paradies.

Feste
Es mag bekannt sein, dass Spanier gerne feiern. Es gibt zahlreiche kleine Feste das ganze Jahr hindurch, doch den Höhepunkt bildet der Sommer. Eine Tradition bei spanischen Festen ist, dass diese immer mit einer Feuerwerkshow abgeschlossen werden. Das größte regionale Fest ist das Carthaginese y Romanos Fest in Cartagena, das jedes Jahr in den letzten beiden Septemberwochen stattfindet. Während dieser 2 Wochen wird die Stadt umgetauft in Carthago. Jeden Abend ziehen tausende Carthager in römischer Kleidertracht durch die Stadt.

Service
In jedem Dorf sind die Grundbedürfnisse abgedeckt. Es gibt immer einen Supermarkt, eine Bar, ein Restaurant und eine Apotheke in der Nähe. Es gibt 3 große Einkaufszentren in San Javier, Cartagena und La Zenia. Größere Einkaufsstädte in der Region sind Cartagena, San Javier und Mazzarón.
Zeitverschiebung
Es gibt keine Zeitverschiebung zu Deutschland.

Sprache
Die offizielle Amtssprache ist Spanisch. Sie können jedoch alles mit Englisch und/oder Deutsch regeln.

Grenzregelung
Ein gültiger Reisepass oder Ausweis.

Temperatur
Die durchschnittliche Temperatur im Winter beträgt ungefähr 16°C. Im Frühjahr und Herbst beträgt die durchschnittliche Temperatur ca. 20°C. Im Sommer beträgt die durchschnittliche Temperatur ungefähr 31°C.